Spotlight on Performance

Ich habe das Privileg, mit visionären Führungskräften, erfolgreichen UnternehmerInnen, wichtigen EntscheidungsträgerInnen und Weltklasse-AthletInnen zusammenarbeiten zu dürfen, die sich täglich dafür engagieren, Exzellenz in allen Aspekten ihres Lebens zu erreichen.

An dieser Stelle publiziere ich vierteljährlich meine persönlichen Ansichten und Erkenntnisse über das Erbringen von Spitzenleistungen.


Q2 · 2024
Träumen Sie gross – und planen Sie, glücklich und erfüllt zu sein

Wenn Sie ein Fußballfan sind, kennen Sie vielleicht Yann Sommer, den Torhüter des FC Internazionale Milano und der Schweizer Nationalmannschaft. Aber ganz egal, ob Sie sich für Fußball interessieren oder nicht – und ob Sie von Yann gehört haben oder nicht – lesen Sie bitte weiter, denn seine Geschichte enthält Lektionen, die für uns alle relevant sein können.

Yann hat kürzlich den Scudetto – den Meistertitel in Italien‘s „Serie A“ – gewonnen, durch einem Sieg Inters in einem emotionalen Derby im ikonischen San Siro-Stadion gegen den Stadtrivalen AC Mailand. Damit hat Yann mittlerweile in jedem Land, in dem er in seiner Karriere gespielt hat, mindestens einmal den Meistertitel gewonnen. Das ist nur eine seiner vielen außergewöhnlichen Leistungen.

Ich arbeite seit 15 Jahren mit Yann zusammen, seit Beginn seiner Profikarriere als Torwart. Im Alter von 20 Jahren wandte sich Yann an mich und engagierte mich als seinen Leistungspsychologen und Mentalcoach, um mit ihm die mentale Stärke für Weltklasseleistungen und Führungsqualitäten für Spitzenteams aufzubauen.

Es ist nicht übertrieben, wenn ich sage, dass Yann bisher eine herausragende Karriere geschafft hat. Die ersten vier Jahre als Profi verbrachte er in der Schweiz beim FC Basel, wo er viermal den Meistertitel und zweimal den Cup gewann. Anschließend verbrachte er mehr als acht Jahre in der deutschen Bundesliga bei Borussia Mönchengladbach, wo er mehrere Rekorde brach, darunter die meisten Paraden in einem einzigen Spiel in der Geschichte der Bundesliga. Auch dank seiner konstanten Spitzenleistungen avancierte Yann zum ausländischen Torhüter mit den meisten Spielen in der Geschichte dieser prestigeträchtigen Liga. Parallel dazu ist er seit 2014 der Stammtorwart der Schweizer Nationalmannschaft und hat die meisten Länderspiele aller Torhüter für die Schweiz absolviert, darunter zwei Weltmeisterschaften und drei Europameisterschaften. Insgesamt hat Yann in seiner bisherigen Profikarriere inzwischen bereits mehr als 700 offizielle Spiele bestritten.

Erfolge dieser Größenordnung sind alles andere als Zufall. Sie sind das Ergebnis von Yanns Hingabe und seinem unermüdlichen Streben nach Exzellenz. Yann ist ein Sportler, der ständig in den Ausbau seines sportlichen Potentials investiert und permanent danach strebt, seine Leistungen zu maximieren.

In unserer Zusammenarbeit haben wir uns auf mehrere Schlüsselfaktoren konzentriert, die Leistungsträger zu Champions machen, darunter:

  • Die mentalen und emotionalen Skills, die nötig sind, um konstant Weltklasseleistungen zu erbringen
  • Die zentralen Elemente der Kommunikation, die es braucht, um den positiven Einfluss auf das Team zu maximieren
  • Die entscheidenden Führungsqualitäten, die benötigt werden, um auf allen Ebenen positiv Einfluss zu nehmen sowie ein positiver Botschafter für seine Clubs und die Schweizer Nationalmannschaft zu sein.

Im Laufe der Karriere wurde Yann in der globalen Öffentlichkeit zunehmend als einer der weltbesten Torhüter anerkannt. Er wurde unter anderem gefeiert als:

  • Der beste Torwart in der Gruppenphase der FIFA-Weltmeisterschaft 2018
  • Herausragender Torhüter bei der UEFA-Europameisterschaft 2020/21, der unter anderem den entscheidenden Elfmeter gegen Kylian Mbappe parierte (alle Schweizer werden sich daran erinnern), um den damaligen Weltmeister Frankreich auszuschalten
  • Als einer der konstantesten und besten Torhüter der in der Bundesliga.

Yann war stets dankbar über die Anerkennungen, die er für seine Leistungen erhielt. Und doch, trotz seines herausragenden Erfolgs, fehlte ihm noch eines. Er fragte sich, was er sonst noch Zusätzliches leisten müsste, damit einer der besten Clubs der Welt ihm einen Vertrag anbietet.

Gemeinsam gingen wir dieser Empfindung tiefer auf den Grund und entwickelten einen Ansatz für seine weitere Karriere, der es ihm ermöglichete, weiterhin höchst ehrgeizig zu sein und gleichzeitig inneren Frieden zu finden. Wir einigten uns auf folgendes Mindset:

  • Stelle Dich auf eine lange Karriere ein und richte alles für den grösstmöglichen Erfolg aus
  • Akzeptiere, dass wenn heute der Höhepunkt Deiner Karriere sein sollte, es eine grossartige Karriere war
  • Lebe im Moment und fokussiere auf das Hier-und-Jetzt
  • Vertraue darauf, dass das Beste noch kommen wird

Mit diesem Mindset zeigte Yann konstante Spitzenleistungen für Mönchengladbach und die Schweizer Nationalmannschaft. Gleichzeitig – und das ist meiner Meinung nach ebenso wichtig – führte er ein glückliches Leben, in dem er nicht nur wertschätzte, was er beruflich bereits erreicht hatte, sondern sich auch in seinem Privatleben erfüllt fühlte.

Und plötzlich, im Alter von 33 Jahren, passierte etwas Unerwartetes: Manuel Neuer, Torhüter von Bayern München und Deutschlands, erlitt einen Unfall, der ihn mehrere Monate lang ausser Gefecht setzte. Die Bayern baten Yann, zu übernehmen. Ohne zu zögern sagte er zu. Yann profitierte davon, dass er eine sehr kooperative Beziehung zu seinem damaligen Arbeitgeber, Borussia Mönchengladbach, aufgebaut hatte, der bereit war, über seinen Transfer zum FC Bayern überhaupt erst zu verhandeln.

Yann gewann mit den Bayern in einer turbulenten Saison mit vielen Herausforderungen den Meistertitel in Deutschland und erhielt kurz darauf ein Angebot von Inter Mailand – einem weiteren legendären Club im Weltfussball. Beide Clubs, Bayern und Inter, erwähnten öffentlich in den Medien, dass – nebst vielen anderen Stärken – Yanns Reife einer der Hauptgründe dafür war, weshalb sie ihn in dieser Phase seiner Karriere verpflichteten.

Und jetzt, nur 12 Monate später, ist er erneut Meister, diesmal in Italien. Es ist sein zehnter Titel in seiner Karriere. Damit ist er nun auch der erste Schweizer überhaupt, der die Titel in der Schweizer Super League, in der deutschen Bundesliga und in der italienischen Serie A gewinnen konnte.

Noch vor 18 Monaten hätte niemand eine derartige Wendung der Ereignisse und die Erfüllung von Yanns Karrieretraum vorhersehen können – nicht nur für einen, sondern für zwei Weltklasseclubs zu spielen und mit beiden die nationale Meisterschaft zu gewinnen!

Was können wir lernen?

Die meisten von uns haben berufliche Ambitionen und versuchen, unsere Karriere zu planen. Und wie Yann haben wir alle unsere Träume. Aber – genau wie Yann – können wir Dinge nicht erzwingen. Manchmal müssen wir durch das Erbringen von konstanten Spitzenleistungen (noch) reifer werden, bevor wir die Möglichkeit erhalten, von ganz oben die Führung zu übernehmen.

Es ist jedoch jederzeit möglich, Yanns mentalen Ansatz und Mindset zu übernehmen. Sie können eine Einstellung einnehmen, die es Ihnen ermöglicht, weiterhin konstant Ihre Höchstleistungen zu erbringen, Ihre Grenzen zu erweitern und hohe Ziele zu erreichen. Gleichzeitig können Sie dankbar dafür sein, wie weit Sie gekommen sind und inneren Frieden sowie Erfüllung erreichen. Mein Rat an Sie ist derselbe wie an Yann:

  • Stelle Sie sich auf eine lange Karriere ein und richten Sie alles für den grösstmöglichen Erfolg aus
  • Akzeptieren Sie, dass wenn heute der Höhepunkt Ihrer Karriere sein sollte, es eine grossartige Karriere war
  • Leben Sie im Moment und fokussieren Sie auf das Hier-und-Jetzt
  • Vertrauen Sie darauf, dass das Beste noch kommen wird

Was auch immer in Ihrer Karriere passiert, mit dieser Einstellung legen Sie die Grundlage, um langfristig erfolgreich, zufrieden und erfüllt zu sein.

Mit besten Wünschen,