Spotlight on Performance

Bei Marcolli Executive Excellence haben wir das Privileg mit visionären Führungskräften, Weltklasse-Athleten und verschiedenen höchst-talentierten Personen zusammenarbeiten zu dürfen, die sich täglich dafür engagieren, Exzellenz in allen Aspekten ihres Lebens zu erreichen. Durch unsere Arbeit geben wir nicht nur unser Wissen weiter, sondern wir lernen und wachsen auch selbst in unserer Kompetenz.

An dieser Stelle publiziere ich vierteljährlich exklusiv meine An- und Einsichten über das Erbringen von Höchstleistungen.


Q1 · 2019
First Time Right – Geben Sie Ihren Teams
mehr als «einfach nur etwas» Zeit?

Vor kurzem erhielt ich von einem meiner Klienten einen Anruf. Er war zum Divisions-Leader der Blue Chip Organisation befördert worden, wo er nun seit fünf Jahren arbeitete. Es handelt sich um einen Bereich mit über mehreren Tausend Mitarbeitenden und über hundert Millionen Dollar Budgetverantwortung. Er freute sich zu Recht über die Nominierung und wollte diese Emotionen mit mir teilen. Gleichzeitig stellte ihn diese Beförderung aber auch vor die Herausforderung, sein neues Leadership Team geschlossen hinter sich zu bringen und zu gewährleisten, dass es zusammen mit ihm an einem Strang zieht. Er wusste, dass es mehrere Kolleginnen und Kollegen gab, die ebenfalls auf die Beförderung aspiriert hatten.

Big Job

Seine Bedenken waren zweierlei: wie sollte er es schaffen, gerade von denjenigen ehemaligen Kollegen, die sich ebenfalls Chancen auf die neue Rolle ausgerechnet hatten, ihre Akzeptanz zu gewinnen und im gesamten Team gleichermassen Motivation zu aktivieren? Und: wie konnte es ihm gelingen, eingefahrene Muster und Abläufe in dem Team aufzubrechen, dessen Teil er bisher selber gewesen war?

Er wollte dies weder dem Zufall überlassen, noch mit dem Ansatz «ich muss dem Team einfach nur etwas Zeit geben, bis es sich findet» vorgehen. Er sagte zu mir: «Dies ist ein Big Job, Chris – Ich brauche Dich für einen tiefenscharfen Blick von Aussen, unsere internen HR-Leute stecken selbst zu tief drin. Hier gilt: First time right!»

Zielerreichung und aussergewöhnliche Erfolge sind eine logische Folge

Der externe Experte unterliegt weder einem unternehmenskulturellen Codex, noch ist er in Büropolitiken und internen Seilschaften verstrickt. Mit praktischer Erfahrung, hoch-spezialisiertem Fachwissen und neutralem Blick ist das die beste Grundlage, um eine starke Strategie für den systematischen Aufbau eines langfristig gesunden Teams zu entwickeln und umzusetzen.

Beim Aufbau eines starken Führungsteams unterscheide ich drei verschiedene Arten von Führungstypen:

  • Individuen-Manager: koordiniert vorwiegend einzelne Aufgaben und Mitarbeiter zur Zielerreichung und Aufgabenerfüllung.
  • Arbeitsgruppengestalter: teilt Aufgaben und bringt die Teammitglieder in eine Struktur, um gewisse Ziele effizienter zu erreichen, versucht aber vorwiegend, die Zusammenarbeit mechanisch über Prozesse zu steuern.
  • True Leader: kombiniert Aufgaben und Persönlichkeiten im Kollektiv so, dass gesunde und langfristige Synergien auf fachlicher und menschlicher Ebene geschaffen werden – Zielerreichung und aussergewöhnliche Erfolge des Teams als Kollektiv sind dann eine logische Folge.

80% scheitern am Forming

Die meisten Bedenken hatte mein Klient hinsichtlich des «Forming». Viele von Ihnen kennen das: Am Anfang sind neu zusammengestellte Teams vordergründig nett, höflich und anständig miteinander, während jeder für sich auslotet, die eigenen, individuellen Ziele voranzutreiben und grösstmöglicher persönlicher Vorteil aus der neuen Konstellation zu ziehen.

Er brauchte eine Strategie, um oberflächliche Harmonie in echte, hochfunktionale Kooperation zu verwandeln. Allein durch seinen Anruf bestätigte er seine enorme Führungsstärke: True Leaders investieren strategisch Zeit (und Geld), um das Leadership-Team in einer frühen Phase systematisch aufzubauen. Er wollte verhindern, dass sein Team unter die 80% derer fällt, die am Forming scheitern.

Um nicht zu riskieren, das Team zu früh aufs «daily business» anzusetzen, ohne die wahre gemeinsame Zugkraft entwickelt zu haben, verständigten wir uns auf ein 12-monatiges Programm mit dem Leadership Team:

  • Zusammenbringen des Leadership Teams in 3 Offsite Sessions
  • Von mir begleitete und analysierte Team Meetings
  • Strategische Calls und persönliche Meetings mit den einzelnen Teammitgliedern

Damit beeindruckte er mich am meisten

Über diesen Ansatz kann ich mit ihm und allen Teammitgliedern interagieren und allen extern-objektive Rückmeldung zu den Teamdynamiken geben. Zudem erlebe ich meinen Klienten «live» als Leader – in Action – und kann auch ihm hinsichtlich seines Leadershipverhaltens und seiner Wirkung Feedback geben. Weiter können wir flexibel die Stossrichtung anpassen und gemeinsam inspirierende Ansprachen vorbereiten, in denen er Bedenken und Schwierigkeiten offen anspricht und auch seine Wertschätzung ausdrückt.

Womit hat er mich nun am meisten beeindruckt? Er hat enorme Souveränität bewiesen, indem er nicht dem kurzfristigen Druck des Business nachgegeben hat, sich so schnell wie möglich dem «daily business» zuzuwenden, sondern wertvolle Zeit und Ressourcen in den systematischen Aufbau des Teams investiert.

True Leaders – Aussergewöhnlicher Erfolg

In der schnelllebigen heutigen Zeit, in der wir zwischen all unseren Rollen und auf alle Ereignisse höchst flexibel reagieren sollen, müssen wir der Tatsache Priorität geben, dass es aktive Anstrengungen braucht, damit Menschen untereinander wirkliche Bindungen zueinander aufbauen. Diese Bindungen sind auf professioneller Ebene notwendig, um gemeinsam Höchstleistungen zu erbringen. Ziel von True Leaders ist es, neu zusammengestellte Teams in eine echte Gemeinschaft zu transformieren, in welcher deren Mitglieder durch echte Loyalität und Solidarität einander Energie geben, anstatt sich im Kampf um den eigenen Vorteil Energie zu nehmen. Nur so kann ein Team als Ganzes nachhaltig Aussergewöhnliches vollbringen. Hier gilt es, schnellstmöglich hochprofessionell im Sinne von Team Excellence eine solide Grundlage für erfolgreiches, wahres Teamwork zu schaffen: Eine Kultur und Atmosphäre, die Persönlichkeits-, Meinungs- und Ideenvielfalt nicht nur akzeptiert, sondern aufrichtiges Interesse aneinander aktiv fördert und wohlwollend einfordert. Exzellente Teams sind weder das Produkt scheinbar harmonierender CVs oder glücklicher, zwischenmenschlicher Konstellationen und schon gar nicht brauchen sie «nur einfach nur etwas Zeit» – sie sind Aufgabe und Ertrag von gezielten, exzellenten Führungsaktivitäten, die das Team systematisch aufbauen.

Seien Sie ein True Leader.
Ich wünsche auch Ihnen viel Erfolg mit Ihrem Team!